Fraktion vor Ort-Veranstaltung zur Zukunft der medizinischen Versorgung am 7.8.2014 um 19 Uhr

Der schleswig-holsteinische SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Ilgen aus dem Wahlkreis Nordfriesland/Dithmarschen-Nord veranstaltet zusammen mit seinem Fraktionskollegen Dr. Edgar Franke, dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages, am Donnerstag, den 7. August 2014, von 19-21 Uhr eine „Fraktion vor Ort“-Veranstaltung in der Stadthalle Tönning, Badallee 14, 25832 Tönning.

Titel der Veranstaltung ist: „Die Zukunft der medizinischen Versorgung an der Westküste: Wie geht es weiter mit unseren Kliniken, der Hausarztversorgung und den Therapie- sowie Pflegeeinrichtungen auf dem Land?“

Nach einer kurzen Begrüßung durch Matthias Ilgen MdB folgt ein Vortrag von Dr. Edgar Franke MdB über die gesundheitspolitischen Maßnahmen der SPD-Bundestagsfraktion. Das darauf folgende Impulsreferat von Stefan Runge, Bürgervorsteher der Stadt Tönning, über die Situation der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum am Beispiel der schleswig-holsteinischen Westküste bildet die Grundlage für die anschließende Diskussionsrunde mit dem Publikum und der Möglichkeiten Fragen zu stellen.

Um Anmeldung bis zum 4. August 2014 unter folgender Adresse: http://www.spdfraktion.de/service/termine/die-zukunft-der-medizinischen-versorgung wird gebeten.

Im Einladungsflyer ist zu lesen: „Sehr geehrte Damen und Herren, das Ringen um das Gesundheitssystem und seine Zukunft verunsichert Millionen von Menschen in Deutschland. Einerseits schneidet das deutsche Gesundheitswesen im internationalen Vergleich auf der Seite der erbrachten Leistungen hervorragend ab, andererseits sind aber durchaus auch Qualitätsprobleme beispielsweise in der ärztlichen Versorgung speziell im ländlichen Bereich vorhanden.

Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich seit langem, z. B. über das Strukturstärkungsgesetz für die medizinische Versorgung im ländlichen Raum ein. Es muss von Seiten der Politik darauf geachtet werden, dass die kassenärztlichen Vereinigungen ihren Sicherstellungsauftrag flächendeckend erfüllen.  Aufgrund des demografischen Wandels ist der drohende Ärzte- und vor allem Fachärztemangel eines der drängendsten Probleme in ländlichen Regionen – ebenso wie die Sicherung der Kliniken. Es stellt sich die Frage, ob hier die Verantwortung der kassenärztlichen Vereinigung gesetzlich konkretisiert werden muss. Manche Facharztpraxen nehmen gar keine Patienten mehr an und wenn doch, müssen lange Wartezeiten in Kauf genommen und auch lange Wege zurückgelegt werden. Das ist besonders für ältere Patientinnen und Patienten ein Problem.

Wir möchten unter diesem Gesichtspunkt die gesundheitspolitischen Maßnahmen der SPD-Bundestagsfraktion darlegen und mit Ihnen aus verschiedenen Blickwinkeln über die Auswirkungen diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Matthias Ilgen, MdB
Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Nordfriesland/Dithmarschen Nord

Dr. Edgar Franke, MdB
Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages“