Verabschiedung und zweifacher Ministerbesuch beim Landesgruppenfrühstück

Gespräch der Landesgruppe Schleswig-Holstein mit Kristin Alheit (Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung, 3.v.r.) und Stefan Studt (Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten, 5.v.r.) am 7.5.2015. Quelle: Landesgruppe Schleswig-Holstein der SPD-Bundestagsfraktion
Gespräch der Landesgruppe Schleswig-Holstein mit Kristin Alheit (Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung, 3.v.r.) und Stefan Studt (Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten, 5.v.r.) am 7.5.2015. Quelle: Landesgruppe Schleswig-Holstein der SPD-Bundestagsfraktion

Bei der Frühstücksrunde der Landesgruppe Schleswig-Holstein der SPD-Bundestagsfraktion am 7.5.2015 gab es viel zu besprechen. So waren mit Kristin Alheit (Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein) und Stefan Studt (Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten) gleich zwei Landesminister zum großen Thema Flüchtlingspolitik und den Umgang mit Flüchtlingen in Schleswig-Holstein eingeladen. Ausführlich wurde über den Komplex diskutiert und Minister Studt berichtete von der am 6. Mai 2015 durchgeführten Flüchtlingskonferenz, bei der ein Flüchtlingspakt abgeschlossen wurde. Neben der Flüchtlingspolitik wurde vor allem mit Ministerin Alheit über den Bereich der Pflege und über die Einrichtung einer Pflegeberufekammer in Schleswig-Holstein gesprochen.

Last but not least verabschiedete sich die Landesgruppe vom langjährigen Landesgruppenmitglied Dr. Hans-Peter Bartels, der am 21. Mai im Bundestag als Wehrbeauftragter vereidigt wird und somit aus dem Bundestag ausscheidet. Zum Abschied gab es neben einigen Geschenken ein Gruppenfoto mit den anwesenden Abgeordneten und den beiden Ministern. Auf dem Bild zu sehen sind von rechts nach links:

Dr. Ernst Dieter Rossmann MdB, Franz Thönnes MdB, Kristin Alheit, Bettina Hagedorn MdB, Stefan Studt, Dr. Hans-Peter Bartels MdB, Dr. Birgit Malecha-Nissen MdB, Gabriele Hiller-Ohm MdB, Ralph Müller-Beck (Staatssekretär im Landesinnenministerium und Bevollmächtigter des Landes Schleswig-Holstein beim Bund)