Übersicht

Meldungen

Bild: Kai Treffan

Der Erneuerbare-Energien-Booster kommt

Die Ampel-Koalition hat mit einer dritten Novelle des Energiesicherungsgesetzes weitere Maßnahmen für die kurzfristige Steigerung der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien sowie der gesteigerten Gewinnung von Biogas auf den Weg gebracht. Ziele sind außerdem die Beschleunigung des Stromnetzausbaus sowie die Erhöhung…

Besuch bei der Brücke Neumünster

Die Brücke Schleswig-Holstein ist in den 1980er Jahren entstanden. Damals war die Unterbringung von psychisch erkrankten Personen und von Menschen mit psychosozialem Betreuungsbedarf in großen Klinken nicht mehr zeitgemäß. Die Idee der gemeindenahen Betreuung verbreitete sich immer mehr. Großen Einfluss…

Starkes Entlastungspaket beschlossen

Aus meiner Sicht hat die Ampelkoalition am vergangenen Wochenende ein gutes Entlastungspaket beschlossen. Ich begrüße, dass nun auch Studierende und Auszubildende sowie Rentnerinnen und Rentner die Energiepreispauschale erhalten sollen. Damit wird eine Schieflage der bisherigen Pakete korrigiert. Durch die Wohngeldreform…

Bild: SPD-Bürgerbüro

„Ein Museum, in dem die Nachhaltigkeit zuhause ist“: SPD-Abgeordnete beim Baumschulmuseum

„Womit verbindet man den Kreis Pinneberg? Mit den Baumschulen! Insofern kann man schon sagen, dass wir hier an einem Identitätsort unserer Region sind.“ Mit dieser Aussage begründete der Kreis Pinneberger Bundestagsabgeordnete Ralf Stegner jetzt seinen Wunsch, das Deutsche Baumschulmuseum in Pinneberg bei einem ausführlichen Besuch genauer kennenzulernen. Museumsleiterin Dr. Heike Meyer-Schoppa berichtete dem Abgeordneten, der in Begleitung des Landtagsabgeordneten und SPD-Kreisvorsitzenden Thomas Hölck und des Kreistagsfraktions-Chefs der Sozialdemokraten, Hans-Peter Stahl, gekommen war, bei einer Führung durch die Ausstellung über Geschichte und Aktivitäten der seit 28 Jahren existierenden Einrichtung und wagte auch einen Blick in die Zukunft: „Mein Wunsch ist es, unser Haus zu einem echten Nachhaltigkeitsmuseum weiterzuentwickeln.“

In der Krise zusammenstehen – Zielgenaue Unterstützung für Bürger*innen, die Mehrbelastungen nicht stemmen können

Krieg in Europa, explodierende Energiepreise, Inflation, Hitze und Dürre als Folgen des Klimawandels – die Konsequenzen bekommen Bürger*innen bereits seit einiger Zeit konkret zu spüren: Vieles ist im Laufe dieses Jahres bereits erheblich teurer geworden, und die Preise für Gas, Lebensmittel und viele andere Dinge, die wir alltäglich benötigen, steigen weiter.

Erneuerbare Energien ausbauen, Energiepreiskrise überwinden

Energiewende beschleunigen: Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine und die damit verbundene Energiekrise zeigen die Dringlichkeit einer Abkehr von fossilen Ressourcen und einer Beschleunigung der Energiewende. Die von der Ampel-Koalition am 07. Juli 2022 verabschiedeten Gesetze des sogenannten Osterpakets haben die Rahmenbedingungen für den massiven und zu beschleunigenden Ausbau Erneuerbarer Energien entscheidend verbessert.

Energieaußenpolitik: Zwischen Realismus und Idealismus

Energiepolitik eng mit Außenpolitik verknüpft. Das gilt insbesondere in einem hochindustriellen Land wie Deutschland, das seinen Bedarf nach Strom, Wärme und Kraftstoffen nicht eigenständig deckt. Und demzufolge abhängig ist Deutschland von Energieimporten aus anderen, teils autokratischen und illiberalen Staaten.

SOS für den Nord-Ostseekanal

 – unter diesem Motto hat die SPD seit 2011 erfolgreich für die Grundinstandsetzung des NOK gekämpft und dafür über 2,5 Mrd. Euro in Berlin im Bundeshaushalt gesichert!

Die einmalige Vermögensabgabe: Für eine solidarische Finanz- und Steuerpolitik in der Zeitenwende

Nach mehr als zwei Jahren COVID-19-Pandemie hat nun der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine die angespannte wirtschaftliche Lage und die Unterfinanzierung des Haushaltes in unserem Land weiter verschärft. Die Preissteigerungen mit den höchsten Inflationsraten seit knapp 50 Jahren belasten als mittelbare Folge des Krieges vor allem Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen.

Bezahlbare Mobilität durch 49-Euro-Ticket sichern!

Auch im Bereich der Mobilität – zum Beispiel auf dem Arbeitsweg – werden die Menschen durch steigende Energie- und Kraftstoffpreise immer stärker belastet. Neben dem Tankrabatt haben wir in den vergangenen drei Monaten die Pendlerinnen und Pendler mit dem 9-Euro-Ticket entlastet.